Sarah Michaela Orlovský: „ich#wasimmerdasauchheißenmag“
Startdatum und Zeit: Mittwoch, 27. März 2019 10:30
Kategorie:
Jugendliche
Ort: Stadt:Bibliothek Panoramabar
Beschreibung:


Auch in ihrem zweiten Jugendroman „ich#wasimmerdasauchheißenmag“ beweist Sarah Michaela Orlovský ihr großes Gespür für die Sorgen und Sehnsüchte von Jugendlichen. Gemeinsam mit ihrer Protagonistin macht sie sich auf die Suche nach den (vermeintlichen) Versatzstücken menschlicher Identität. Entstanden ist dabei eine beeindruckende Collage sprachlicher Ausdrucksmöglichkeiten: tagebuchartige Einträge, Kurznotizen, Listen, Lexikonartikel, Gedichte und Hashtag-Kommentare

 

In der Mitte der Lesung geht die Autorin auf Fragen ihres jungen Publikums zum Text, zur Handlung, zum Schreiben, zum Büchermachen … ein und gemeinsam wird überlegt, wie der Roman weitergehen könnte. Eine weitere Szene aus dem Buch beschließt die Lesung. So ergibt sich ein Handlungsstrang, der Lust aufs Lesen macht, aber nicht zu viel verrät.

 

Sarah Michaela Orlovský, 1984 geboren, hat ihr Notizbuch an der Universität Wien sowie in Sambia, Armenien, Äthiopien, der Slowakei und Ruanda gefüllt. Mittlerweile erprobt sie mit ihrer Familie die Eigenheiten des sesshaften Lebens in Vöcklabruck. Dort geht sie zum Arbeiten ins Jugendzentrum und zum Nachdenken in den Wald. Für ihren Jugendroman „Tomaten mögen keinen Regen“ wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

 

Zielgruppe: Für Schüler*innen von 14 bis 20 Jahren | 8. bis 13. Schulstufe

Dauer: 50 Min.

Eintritt ist frei

Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Diese richten Sie bitte mit Angabe der Schule, Klasse und Anzahl der Schüler*innen an stadtbibliothek@stadt-salzburg.at

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Aktion LESERstimmen des Büchereiverband Österreichs.