Veranstaltungen

Marie von Ebner-Eschenbach. Eine Begegnung: Videolesung von Bettina Rossbacher
Startdatum und Zeit: Sonntag, 28. März 2021 19:30
Beschreibung:

Foto von Bettina Rossbacher
Stadt:Bibliothek-online-Premiere am Palmsonntag
28. März 2021 um 19:30 Uhr, danach online verfügbar bis 25. April 2021

„Es schreibt keiner wie ein Gott, der nicht gelitten hat wie ein Hund.“

Portrait von Marie von Ebner-EschenbachMarie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) schrieb gegen Vorurteile und etablierte Gedanken ihrer Zeit an. Ohne die Unterstützung ihres adeligen Umfelds und von der Presse verrissen, kämpfte sie dafür, als schreibende Frau ernst genommen zu werden. Nach Rückschlägen als Dramatikerin gelang ihr mit ihrer sozial- und gesellschaftskritischen Prosa – Aphorismen, Erzählungen und Romane – der Durchbruch; darüber hinaus wurde die unangepasste Aristokratin zu einer Identifikationsfigur für die Arbeiterbewegung und zu einem Vorbild für die Frauenbewegung. 1898 erhielt sie das österreichische Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft, zwei Jahre später, als erste Frau, das Ehrendoktorat der Universität Wien.

„Wer klug ist und stark, die Mode missachtet und ihr um keinen Preis Gefolgschaft leistet, erlebt manchmal den Triumph, dass sie ihm nachgelaufen kommt.“

Der erste Teil des Programms erzählt, begleitet von ihren Erinnerungen und Aphorismen, über ihr Leben, im zweiten Teil blickt Marie von Ebner-Eschenbach zurück auf ein prägendes Erlebnis in ihrer Kindheit.

Die gebürtige Salzburgerin Bettina Rossbacher, Profisprecherin und Rezitatorin, war schon mehrere Male mit literarischen Programmen zu Gast in der Stadt:Bibliothek Salzburg; seit 2008 ist sie mit Eigen- sowie Koproduktionen an renommierten österreichischen Veranstaltungsorten präsent, Auslandsauftritte führten sie u.a. nach Pressburg, Kopenhagen, Tunis und München. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind literarische Porträts großer (alt)österreichischer Schriftstellerinnen, seit 2020 auch in Form eines eigenen Videoformats. Als Sprecherin mit den Arbeitssprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch wird sie für Hörbücher, Podcasts und als OFF-Stimme gebucht und gibt Coachings in Sprechtechnik. Bettina Rossbacher ist verheiratet und lebt in der Nähe von Wien.

www.bettinarossbacher.com

Trailer ansehen

Videolesung ansehen

Für das Abspielen des Videos ist ein Passwort notwendig, das Sie von uns per E-Mail erhalten, bei Interesse bitten wir um eine Nachricht mit dem Betreff „Rossbacher“ an: stadtbibliothek@stadt-salzburg.at.

BiBer Bildungsberatung in der Stadt:Bibliothek

 

Sie können bei dem kostenlosen Beratungsgespräch Ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten klären, die passende Aus-   und Weiterbildung finden und finanzielle Fördermittel erfragen. Damit sichern sie Ihre berufliche Zukunft.

Ein Gespräch hilft Ihnen:

  • wenn Sie in den Beruf (neu) einsteigen möchten
  •  eine andere Ausbildung brauchen (weil Sie den Beruf wechseln möchten)
  • einen Abschluss (z.B. Matura, Berufsreifeprüfung, verkürzte Lehre) nachmachen möchten, da Sie beruflich weiterkommen möchten 
  • Jobfindungsstrategien brauchen, weil Sie den Arbeitsplatz verloren haben
  • Schulausbildungen oder Berufserfahrungen aus dem Heimatland mitbringen und diese in Österreich einsetzen möchten
  • Infos zu Fördermöglichkeiten brauchen, um Ihre Aus- und Weiterbildung zu finanzieren

Wann: Mittwoch von 16-19 Uhr (ausgenommen 22.12 - 7.1)
             Montag von 14-17 Uhr (nach telefonischer Vereinbarung)
Wo: Stadt:Bibliothek Salzburg, Schumacherstraße 14, 3. Stock im Lesezimmer

Erfahren Sie mehr über die nächsten Termine:
www.biber.salzburg-at/beratungsstellen
Für ein persönliches Beratungsgespräch ersuchen wir um Voranmeldung:
Tel.: +43 662 8726770
Mobil: +43 699 10203012