Veranstaltungen

Reinhard Pohanka: Alzheimer - Demenz
Startdatum und Zeit: Mittwoch, 4. Oktober 2017 20:00
Kategorie:
Erwachsene
Ort: Stadt:Bibliothek Panoramabar
Beschreibung:

Therapien / wichtige Adressen / Unterstützung

Foto von Reinhard PohankaLaut der Österreichischen Alzheimergesellschaft leiden etwa 100.000 der ÖsterreicherInnen an einer dementiellen Erkrankung, 2050 wird diese Zahl auf etwa 230.000 angestiegen sein. In Österreich wird jährlich etwa eine Milliarde Euro für die Versorgung Demenzkranker ausgegeben. Für 60-80% der Demenzen ist die Alzheimer-Krankheit verantwortlich.

Leider ist die einmal ausgebrochene Krankheit nicht aufzuhalten und geht über viele Jahre einem letalen Ende zu. Dabei verschlechtert sich der Geisteszustand der erkrankten Person immer weiter, und nichts, was die Pflegenden tun, kann daran etwas ändern. Die Belastung für Angehörige und Pflegende ist enorm: Man muss mitansehen, wie ein geliebter Mensch sich immer weiter aus dem normalen Leben entfernt. Dieser Vorgang schmerzt ungemein und ist oft nur mit professioneller Hilfe zu bewältigen.
Cover von Alzheimer - Demenz
Der Ratgeber von Reinhard Pohanka wendet sich an die Angehörigen von Alzheimer- bzw. Demenzpatienten in Österreich, die in 80 Prozent der Fälle die Erkrankten betreuen. Er bietet ihnen Hilfestellung, liefert viele praktische Tipps zum Umgang mit Patienten in den unterschiedlichsten Lebenssituationen sowie wichtige juristische Hinweise und enthält eine umfassende und detaillierte Übersicht zu den in Österreich vorhandenen Hilfseinrichtungen: damit Pflegende nicht allein gelassen werden und alle Möglichkeiten kennenlernen, wie und wo sie professionelle (und auch finanzielle) Unterstützung erhalten.

Dr. Reinhard Pohanka war Kurator am Wien Museum und ist Autor zahlreicher Fachbücher. Seit Jahren pflegt er eine an Alzheimer erkrankte nahe Angehörige und kann auf einen entsprechenden Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Eintritt frei, Einlass ab 19:30 Uhr. Voranmeldung in der Stadt:Bibliothek, Tel. 0662 8072 2450, e-mail: stadtbibliothek@stadt-salzburg.at

Vielfältiges Angebot an Veranstaltungen


In der Stadt:Bibliothek finden während des ganzen Jahres zahlreiche Veranstaltungen statt.
Seit März 2014 gibt es auch in der Panoramabar einiges zu sehen.

Damit finden Lesungen, Buchpräsentationen und vieles mehr direkt in den Räumlichkeiten der Bibliothek, im Lesezimmer, im Veranstaltungraum im Kinderbereich und nun auch in der Panoramabar in schwindelnder Höhe statt.

Die Panaromabar ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek für jeden zugänglich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wöchentliche Veranstaltungen

Dienstag und Donnerstag: Deutsch-Konversationskurs

Miteinander reden: Barrieren brechen - Deutsch sprechen

Das Integrationsbüro bietet wieder gemeinsam mit der Stadt:Bibliothek zweimal wöchentlich einen Deutsch-Konversationskurs an. Der Kurs ist kostenlos und wird von Fr. Dr. Helene Kobler und Herrn Hagenauer in bewährter Weise geleitet. Er hilft den Wortschatz zu erweitern und in Alltagsthemen mehr Sicherheit zu gewinnen. Der Kurs soll Spaß und Freude am „Deutsch sprechen“ vermitteln. Im Mittelpunkt stehen Themen des Alltags wie Einkaufen, Wohnen, Nachrichten, Gesundheit, …

Einstieg jederzeit möglich
Der Kurs ist kostenfrei und kann ohne Anmeldung jederzeit besucht werden. Jede und jeder ist jederzeit herzlich willkommen!

Wann: jeden Dienstag und Donnerstag von 16 – 17 Uhr (ausgenommen Schulferien und Feiertage)
Wo: Stadt:Bibliothek Salzburg, Schumacherstraße 14, 3. Stock im Lesezimmer

Weitere Informationen: Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg

 

BiBer Bildungsberatung in der Stadt:Bibliothek

 

Sie können bei dem kostenlosen Beratungsgespräch Ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten klären, die passende Aus-   und Weiterbildung finden und finanzielle Fördermittel erfragen. Damit sichern sie Ihre berufliche Zukunft.

Ein Gespräch hilft Ihnen:

  • wenn Sie in den Beruf (neu) einsteigen möchten
  •  eine andere Ausbildung brauchen (weil Sie den Beruf wechseln möchten)
  • einen Abschluss (z.B. Matura, Berufsreifeprüfung, verkürzte Lehre) nachmachen möchten, da Sie beruflich weiterkommen möchten 
  • Jobfindungsstrategien brauchen, weil Sie den Arbeitsplatz verloren oder verloren haben
  • Schulausbildungen oder Berufserfahrungen aus dem Heimatland mitbringen und diese in Österreich einsetzen möchten
  • Infos zu Fördermöglichkeiten brauchen, um Ihre Aus- und Weiterbildung zu finanzieren

Erfahren Sie mehr über die nächsten Termine:
www.biber.salzburg-at/beratungsstellen
Für ein persönliches Beratungsgespräch ersuchen wir um Voranmeldung:
Tel.: +43 662 872677 32
Mobil: +43 699 10203012