Veranstaltungen

Kathrin Hartmann: „Grüne Lügen“. Buchpräsentation und Gespräch
Startdatum und Zeit: Mittwoch, 16. Januar 2019 20:00
Kategorie:
Erwachsene
Ort: Stadt:Bibliothek Panoramabar
Beschreibung:


Foto von Kathrin HartmannGreenwashing, also das Bemühen der Konzerne, ihr schmutziges Kerngeschäft hinter schönen Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, ist erfolgreicher denn je. Aber jenseits der grünen Scheinwelt schreitet die Zerstörung rapide fort. Laut dem Global Foodprint Network lebt die Weltbevölkerung derzeit so, als hätte sie 1,6 Erden zur Verfügung. Würden alle auf der Welt so konsumieren, wie es Menschen in reichen Ländern tun, bräuchte es 3,1 Erden, um Cover von Die grüne Lügeden „Bedarf“ zu decken. Der Verbrauch pflanzlicher, mineralischer und fossiler Rohstoffe hat sich zwischen 1980 und 2010 von 40 auf 80 Milliarden Tonnen verdoppelt. Die Artenvielfalt nimmt ab, Wälder schwinden, Böden degradieren, Emissionen steigen und der Hunger wächst.

Alle wissen das. Trotzdem hält Greenwashing jedweder Aufklärung stand. Je gebildeter die Zielgruppe, je schädlicher das Produkt und je absurder das daran geknüpfte Öko-Versprechen, je offensichtlicher also die grüne Lüge, desto eher wird sie geglaubt.

Die Journalistin Kathrin Hartmann aus München verfasste gemeinsam mit Werner Boote das Drehbuch zum Film „The Green Lie“ (2018), in dem sie auch selbst mitwirkt. Aus der Zusammenarbeit entstand dieses aufrüttelnde Buch – „ein kämpferisches Buch, kein Zweifel – und eine überfällige Aufklärung“ (Deutschlandfunk, Kultur); erschienen ist es 2018 im Blessing Verlag unter dem Titel „Die grüne Lüge. Weltrettung als profitables Geschäftsmodell“. 

Gemeinsame Veranstaltung der Stadt:Bibliothek mit dem Katholischen Bildungswerk Salzburg.

Eintritt frei, Einlass ab 19:30 Uhr. Anmeldung in der Stadt:Bibliothek an der Theke,
e-mail: stadtbibliothek@stadt-salzburg.at, Tel. 0662 8072 2450

SEEGANG. Eine Lesereihe zur „Schiffssehnsucht“ von und mit Dorit Ehlers


Foto von Dorit EhlersIn den Zivilisationen ohne Schiff versiegen die Träume.
Michel Foucault

Anlässlich der Einweihung des neuen Leseschiffs startet die Stadt:Bibliothek eine neue Lesereihe mit jeweils zwei Terminen im Frühjahr und im Herbst, ganz in der Tradition der beliebten Stefan-Zweig-Lesungen, die in den vergangenen Jahren an ausgewählten Donnerstagnachmittagen unter großer Publikumsbeteiligung in der Panoramabar durchgeführt worden sind!

Die Schifffahrt nimmt in der Literatur einen umfangreichen Platz ein, zahlreiche Romane locken mit einer Reise über weite Meere. An vier Nachmittagen lassen wir uns von ausgewählten Texten aufs Schiff versetzen und nehmen Kurs auf jeweils eine der Himmelsrichtungen. Der Blick über die Stadt wird zur Aussicht auf den endlosen Horizont – und Salzburg hat endlich einen Hafen!

Zeichnung von einer Frau am SchiffEs geht aufs Schiff – die Panoramabar wird zur Kommandobrücke und nimmt alle mit an Bord!

Abfahrtszeiten:

DO 28. MÄRZ | DO 16. MAI | DO 26. SEPT. | DO 7. NOV.

Beginn jeweils 16:30 Uhr in der Panoramabar der Stadt:Bibliothek,
Dauer ca. 30 Minuten, Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig!

Als freischaffende Schauspielerin und Theatermacherin ist Dorit Ehlers seit 18 Jahren in der Salzburger Kulturszene aktiv. Sie ist Gründungsmitglied von ohnetitel – netzwerk für theater&kunstprojekte. Ihre Sehnsucht nach Schiffen und Hafen ist der gebürtigen Hamburgerin zum künstlerischen Thema geworden: Unter dem Motto Ship Fiction entwickelt sie Ideen und Formate, die die Schiffswelt an Land holen. Als Miss A. Ship schreibt sie einen wöchentlichen Blog auf www.schiffssehnsucht.com.

P.S.: Daher ist es nur logisch, dass das Flaschenpostamt von Miss A. Ship eine Filiale in der Stadt:Bibliothek eröffnet!

Stadt:Bibliothek Salzburg: Meer als eine Bibliothek!

Erzähle deine Geschichte


Logo von story.oneDie Stadt:Bibliothek Salzburg hat im Jänner 2019 ihr zehnjähriges Jubiläum in Lehen gefeiert. Diese zehn Jahre haben wir mit Leben und Geschichten gefüllt. Nun suchen wir gemeinsam mit story.one, der neuen Plattform für alle, die etwas zu erzählen haben, die besten Geschichten unserer Leser*innen. Geschichten, die nur das Leben schreibt. Erzähl uns deine Story, schreib auf, was du erlebt hast – denn die besten Geschichten schreibt noch immer das Leben.

Veröffentliche deine Story bis 31. März 2019 auf www.story.one unter dem Hashtag #stadtbibliothek10 in den Schlagworten, um am Wettbewerb teilzunehmen.
Die besten Storyteller*innen werden von einer Jury ausgewählt und gewinnen eine Teilnahme am Workshop „Die Kunst des Storytelling“ am 5. April 2019 von 14 bis 17:30 Uhr in der Stadt:Bibliothek Salzburg. Aus diesen Geschichten entsteht zudem ein Buch, das jede/r Workshopteilnehmer*in schon bald darauf in eigenen Händen halten wird.

• Was ist eine gute Story?
• Was macht eine gute Geschichte zu einer ganz besonderen?
• Wie schreibe ich eine Geschichte, die andere Menschen tief berührt?
• Die 6 goldenen Regeln des Storytelling

Im Workshop teilen die beiden Gründer von story.one ihr Wissen und Know-how um gute und gut erzählte Inhalte: Martin Blank, Drehbuchschreiber, Radiomoderator und Mitbegründer des Fernsehsenders Puls 4, studierte Journalistik, Politikwissenschaft und Soziologie; nach frühen Tätigkeiten bei Zeitungen wechselte er 1991 zum Radio und wurde Chefredakteur von Antenne Bayern. Hannes Steiner gründete nach dem Jus-Studium 2003 das unabhängige Verlagslabel Ecowin, das viele Bücher in die Bestsellerlisten brachte; er wurde zweimal Verleger des Jahres, verkaufte den Verlag 2013 an Red Bull und gründete des Verlagslabels Benevento.

Vielfältiges Angebot an Veranstaltungen


In der Stadt:Bibliothek finden während des ganzen Jahres zahlreiche Veranstaltungen statt.
Seit März 2014 gibt es auch in der Panoramabar einiges zu sehen.

Damit finden Lesungen, Buchpräsentationen und vieles mehr direkt in den Räumlichkeiten der Bibliothek, im Lesezimmer, im Veranstaltungraum im Kinderbereich und nun auch in der Panoramabar in schwindelnder Höhe statt.

Die Panaromabar ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek für jeden zugänglich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wöchentliche Veranstaltungen


Dienstag und Donnerstag: Deutsch-Konversationskurs

Miteinander reden: Barrieren brechen - Deutsch sprechen

Das Integrationsbüro bietet wieder gemeinsam mit der Stadt:Bibliothek zweimal wöchentlich einen Deutsch-Konversationskurs an. Der Kurs ist kostenlos und wird von Fr. Dr. Helene Kobler und Herrn Hagenauer in bewährter Weise geleitet. Er hilft den Wortschatz zu erweitern und in Alltagsthemen mehr Sicherheit zu gewinnen. Der Kurs soll Spaß und Freude am „Deutsch sprechen“ vermitteln. Im Mittelpunkt stehen Themen des Alltags wie Einkaufen, Wohnen, Nachrichten, Gesundheit, …

Einstieg jederzeit möglich
Der Kurs ist kostenfrei und kann ohne Anmeldung jederzeit besucht werden. Jede und jeder ist jederzeit herzlich willkommen!

Wann: jeden Dienstag und Donnerstag von 16 – 17 Uhr (ausgenommen Schulferien und Feiertage)
Wo: Stadt:Bibliothek Salzburg, Schumacherstraße 14, 3. Stock im Lesezimmer

Weitere Informationen: Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg

 

BiBer Bildungsberatung in der Stadt:Bibliothek

 

Sie können bei dem kostenlosen Beratungsgespräch Ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten klären, die passende Aus-   und Weiterbildung finden und finanzielle Fördermittel erfragen. Damit sichern sie Ihre berufliche Zukunft.

Ein Gespräch hilft Ihnen:

  • wenn Sie in den Beruf (neu) einsteigen möchten
  •  eine andere Ausbildung brauchen (weil Sie den Beruf wechseln möchten)
  • einen Abschluss (z.B. Matura, Berufsreifeprüfung, verkürzte Lehre) nachmachen möchten, da Sie beruflich weiterkommen möchten 
  • Jobfindungsstrategien brauchen, weil Sie den Arbeitsplatz verloren haben
  • Schulausbildungen oder Berufserfahrungen aus dem Heimatland mitbringen und diese in Österreich einsetzen möchten
  • Infos zu Fördermöglichkeiten brauchen, um Ihre Aus- und Weiterbildung zu finanzieren

Erfahren Sie mehr über die nächsten Termine:
www.biber.salzburg-at/beratungsstellen
Für ein persönliches Beratungsgespräch ersuchen wir um Voranmeldung:
Tel.: +43 662 8726770
Mobil: +43 699 10203012